Fraud Blocker

Knochenaufbau in der Türkei

Knochenaufbau in der Turkei

In der heutigen Zahnmedizin stellt der Knochenaufbau ein wesentliches Verfahren dar. Besonders in der Türkei hat sich diese Methode als effektiv erwiesen. Viele Patienten mit unzureichender Knochenmasse im Kieferbereich suchen dort Hilfe. Dabei wird eigenes oder künstliches Material verwendet, um die Knochenstruktur für Zahnimplantate zu stärken. Die fortschrittlichen Techniken und die qualifizierten Fachkräfte in der Türkei bieten optimale Bedingungen. Somit gewährleisten sie einen erfolgreichen Eingriff. Dies macht das Land zu einem bevorzugten Ziel für solche zahnmedizinischen Behandlungen.

Was versteht man unter Knochenaufbau?

Knochenaufbau, auch bekannt als Knochengrafting, ist ein chirurgischer Eingriff, der hauptsächlich durchgeführt wird, wenn die Knochenmasse im Kiefer für Zahnimplantate nicht ausreicht. In der modernen Zahnmedizin haben Ärzte die Fähigkeit entwickelt, Knochen dort zu generieren, wo er benötigt wird. Dieses Verfahren kommt insbesondere dann zum Einsatz, wenn der Knochen zu dünn oder zu weich ist, um ein Implantat erfolgreich zu verankern. Durch den Knochenaufbau wird der Knochen so verstärkt, dass er sich mit dem Zahnimplantat verbinden und dieses sicher halten kann.

  • Die Verstärkung des Knochens ermöglicht eine erfolgreiche Fusion mit dem Implantat.
  • Dies verringert deutlich das Risiko eines Implantat Versagens.

Wird ein Zahnimplantat in einem Bereich eingesetzt, in dem die Knochenstruktur unzureichend ist, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Misserfolgs. Dank fortschrittlicher Techniken und qualifizierter Fachkräfte ist der Knochenaufbau in der Türkei zu einer zuverlässigen Option für viele Patienten weltweit geworden.

Gründe für den Knochenaufbau in der Türkei

Der Hauptgrund für die Notwendigkeit eines Knochenaufbaus liegt im Knochenverlust, der durch verschiedene Faktoren verursacht werden kann. Ein entscheidender Faktor ist der Verlust von Zähnen. Fehlende Zähne führen dazu, dass der Kieferknochen ohne die natürliche Stimulation durch Kauen an Substanz verliert. Darüber hinaus kann bereits innerhalb eines Jahres nach dem Verlust eines Zahnes bis zu einem Viertel des Knochens abgebaut werden. Um diesen Verlust zu verhindern, empfiehlt sich die frühzeitige Platzierung von Zahnimplantaten. Andere, weniger häufige Ursachen für Knochenverlust umfassen:

  • Fehlstellungen der Zähne
  • Zahnfleischerkrankungen
  • Infektionen
  • Tumoren im Gesichtsbereich

Diese Gründe machen den Knochenaufbau zu einer notwendigen Maßnahme für viele Patienten. In der Türkei finden sie aufgrund hochentwickelter Verfahren und qualifizierter Fachkräfte optimale Bedingungen für solche Eingriffe.

Was Sie bei einem Knochenaufbau in der Türkei erwarten können

Ein Knochenaufbauverfahren in der Türkei dauert üblicherweise weniger als 30 Minuten. Der Aufenthalt in der Praxis kann jedoch zwischen 1,5 und 2 Stunden betragen. Dies umfasst die Beratung, den Eingriff selbst sowie die Erholungsphase vor Ort. Vor dem Termin sollten Patienten zu Hause bestimmte Vorbereitungen treffen. Dazu gehört:

  • Mindestens 8 Stunden vor dem Eingriff nichts essen oder trinken, auch keine Minzbonbons oder Kaugummi.
  • Für eine Begleitperson sorgen, die während des Eingriffs anwesend ist und anschließend den Heimtransport übernimmt.
  • Anstelle von Kontaktlinsen Brille tragen und ein kurzärmeliges Hemd anziehen.

Die Patientenunterlagen können online ausgefüllt werden. Bei vorab erledigter Papierarbeit ist eine Ankunft 5 bis 10 Minuten vor dem Termin ausreichend. Andernfalls sollten Patienten 20 Minuten früher erscheinen, um die Unterlagen in der Praxis auszufüllen. In der Praxis müssen:

  • Minderjährige von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden, der die Einwilligungsformulare unterschreibt.
  • Vorhandene Röntgenbilder können vorgelegt oder im Bedarfsfall in der Praxis erstellt werden.

Vor dem Eingriff wird ein zahnmedizinischer Assistent die medizinische Vorgeschichte des Patienten besprechen. Der behandelnde Arzt klärt letzte Fragen und Bedenken. Bei Bedenken bezüglich Medikamenten sollten Patienten vor dem Eingriff anrufen, damit das Praxisteam den behandelnden Arzt kontaktieren kann.

Ratschläge für eine zügige Erholung nach dem Knochenaufbau

Nach dem Eingriff des Knochenaufbaus in der Türkei beginnt eine kritische Phase der Erholung. Der Patient wird zunächst in ein hochmodernes Erholungszimmer gebracht, das mit fortschrittlicher Überwachungstechnik ausgestattet ist, um die Sicherheit zu gewährleisten. Dort überwacht eine Pflegekraft den Zustand und klärt den Patienten sowie dessen Abholer über die Erholungsrichtlinien auf. Bevor der Patient die Klinik verlässt, erhält er schriftliche Anweisungen für zu Hause.

Zu Hause angekommen, sollte der Patient sich viel Ruhe gönnen und die Schmerzmedikation rechtzeitig vor dem Abklingen der Betäubung einnehmen. Zur Unterstützung der Erholung wird ein Erholungsset mitgegeben, das zusätzliche Gazen und Handschuhe für eventuelle Blutungen enthält. Ein leichtes bis starkes Kribbeln in Lippe, Kinn und Zunge ist normal und nur vorübergehend.

  • Der Patient sollte sich am Tag des Eingriffs und am darauffolgenden Tag freinehmen. Gegebenenfalls sind zusätzliche freie Tage zu erwägen, je nachdem, wie sich der Patient fühlt.
  • Zur Linderung eventueller Schwellungen empfiehlt es sich, die betroffene Stelle zu kühlen.
  • Ein Erholungskit, das der Patient mit nach Hause nimmt, enthält wichtige Utensilien für die Nachsorge.

Während der Heilungsphase des Knochenaufbauortes sind regelmäßige Nachuntersuchungen beim Oralchirurgen vorgesehen. Diese dienen der Überwachung des Heilungsprozesses. Nach vollständiger Heilung wird der Termin zur Platzierung des Zahnimplantats festgelegt. Als Zeichen der Fürsorge erhält jeder Patient zum Abschluss der Behandlung eine Tasse Gourmet-Eiscreme.

Bewertungen

Vorher Nachher

Bester Zahnarzt in der Türkei

Dt. Leman Uzun

Leman Uzun

Zahnarzt

Dt. Handan Nohutcuoglu

Handan Nohutcuoglu

Zahnarzt

Berkay Albay

Berkay Albay

Zahnarzt

Zeynep Çetin

Zeynep Çetin

Zahnarzt

Unsere Klinik

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Dental. Setzte ein Lesezeichen permalink.